• Blick von oben auf weitläufige Anlage des Schlosses Salem, umgeben von gelben Rapsfeldern ©Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • historisches Feuchtmayerhaus mit modernem Anbau, davor herabhängende Zweige eines Baumes ©Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • zahlreiche Kinder tummeln sich auf dem großen Sandspielplatz mit verschiedenen Spielgeräten  am Schlosssee Salem ©Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • "Schwedenhaus" in Salem-Beuren ©Bodensee-Linzgau Tourismus

Salem

Das Salemertal zählt zu den schönsten Ferienlandschaften im Umland des Bodensees. Der bekannte Historiker und Schriftsteller Golo Mann hielt in seinen 1986 erschienenen "Erinnerungen und Gedanken" über diese Gegend fest: "Das Salemer Tal, durchzogen von einem Flüsschen, der Aach. Felder, Wiesen und Obstbäume, ein paar kleine Dörfer, einzelne Gehöfte. Uralt kultivierte Landschaft. Das Werk der Mönche. Eine Landschaft, verwöhnend bis zum Gefährlichen."

 

11 kleinere und größere Dörfer, zusammengeschlossen zur Gesamtgemeinde Salem, laden Sie ein zu einem ruhigen und erholsamen Urlaub in Bodenseenähe.

 

Kloster und Schloss Salem - kulturelles Erbe

 

Bereits im Jahre 1134 gründeten Mönche des Zisterzienserordens hier ein Kloster, das sich rasch zu einem der bedeutendsten in Süddeutschland entwickelte. Nach der Säkularisation wurde das Kloster Salem Sitz der Markgrafen von Baden.

 

Das heutige Schloss Salem gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten am Bodensee und zu den herausragendsten Kulturdenkmälern Baden-Württembergs. Mit einer Vielzahl von Konzerten wie den Schloss Salem Open Airs und Ausstellungen trägt das Schloss wesentlich zum reichhaltigen Kulturangebot der Gemeinde bei.

 

Auch die Landschaft des Salemertals wurde durch das Kloster geprägt. Zahlreiche kleine Weiher hatten die Mönche einst zur Fischzucht angelegt. Heute sind die Salemer Klosterweiher ein vielfältiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Gut ausgeschilderte Wander- und Radwege wie etwa der bekannte Prälatenweg erschließen Ihnen den Reiz der herrlichen Landschaft des Linzgaus.

 

In der Nähe des Klosters Salem, seinem größten Auftraggeber, hatte der berühmte Barockkünstler Joseph Anton Feuchtmayer im 18. Jahrhundert seinen Wohnsitz. Sein ehemaliges Atelier und Wohnhaus in Mimmenhausen wurde von der Gemeinde zu einem kleinen, aber feinen Museum ausgestaltet. Das Feuchtmayer-Museum vermittelt Ihnen auf interessante Weise Einblick in Leben und Werk des Künstlers.

 

Ausflugsziele für die ganze Familie

 

Im staatlich anerkannten Erholungsort Salem ist noch eine weitere Hauptsehenswürdigkeit am Bodensee beheimatet. Der Affenberg, einzigartig in Deutschland, ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. In einem 20 ha großen Gelände leben rund 200 Berberaffen wie in freier Wildbahn. Auch zahlreiche Störche haben sich am Affenberg angesiedelt und bilden mit ihrem Geklapper eine weitere Attraktion für die Urlaubsgäste.

 

Badespaß außerhalb des Bodensees können Sie auch in Salem erleben. Der neue Naturerlebnispark Schlosssee mit großzügiger Wasserfläche, ausgedehnten Liegewiesen, einem liebevoll gestalteten Wasserspielplatz und einer Robinson-Insel mit Piratenschiff ist bei großen wie bei kleinen Gästen überaus beliebt. Ein Rundweg um den See mit verschiedenen Stationen und Stegen über dem Wasser lädt Sie auch außerhalb der Badesaison zu einem erholsamen Spaziergang ein. Die Webcam liefert schon einen ersten Eindruck.

 

Infrastruktur:

Ortsteile: Stefansfeld, Mimmenhausen, Neufrach, Buggensegel, Mittelstenweiler, Oberstenweiler, Tüfingen, Rickenbach, Weildorf, Grasbeuren, Beuren

Einwohner: 11.200

Lage: 440 - 600 m ü. NN

Entfernung zum Bodenseeufer: 5 - 10 km

ÖPNV: Busanbindung nach Heiligenberg, Uhldingen-Mühlhofen, Überlingen, Meersburg und Markdorf. Während der Saison von April bis Oktober verkehrt zusätzlich der Erlebnisbus 1

Bahnanschluss Richtung Radolfzell und Friedrichshafen

Einkaufsmöglichkeiten: Fachgeschäfte in Mimmenhausen, Stefansfeld, Neufrach, Weildorf und Beuren, Supermärkte in Stefansfeld und Mimmenhausen

Gaststätten in Stefansfeld, Mimmenhausen, Buggensegel, Grasbeuren, Mittelstenweiler, Neufrach, Beuren

 

Gemeindeverwaltung Salem

Leutkircher Straße 1

88682 Salem

Tel. 0049 (0)7553 / 823-0

Fax 0049 (0)7553 / 823-33

gemeinde‎@‎salem-baden.de 

www.salem-baden.de