Sie befinden sich in Startseite | Sehen und Erleben | Genuss | Wein
  • Weiße Trauben am Weinstock ©Bodensee Linzgau Tourismus
  • Prälaturkeller des Weinguts Markgraf von Baden im Schloss Salem in der Ferienregion Bodensee Linzgau ©Weingut Markgraf von Baden
  • Weinschiff auf dem Bodensee

„Schade, dass man Wein nicht streicheln kann.“ (Kurt Tucholsky)

"Wer einmal am Bodensee war und die Einzigartigkeit dieser gesegneten Landschaft erlebt hat, der wird verstehen, dass auch die Weine vom See etwas ganz Besonderes sind."

 

Die Anfänge des Weinbaus am Bodensee sind wohl auf die Römer zurückzuführen. Und wie aus den Quellen hervorgeht, war es Karl III., Urenkel Karls des Großen, der im Jahre 884 in der Kaiserpfalz Bodman den ersten Spätburgunder pflanzte. Wichtige Impulse im Weinbau sind den Zisterziensermönchen zu verdanken. Bei ihren Klostergründungen brachten sie die Reben aus ihrem Stammsitz im Burgund gleich mit. Im Spätmittelalter besaß das Kloster Salem Rebflächen von Überlingen bis Friedrichshafen und zu den Hängen des Heiligenbergs. Nach einem Niedergang infolge des Dreißigjährigen Krieges und klimatischer Veränderungen erlebte der Weinbau am See im Barock eine zweite Blütezeit. Abt Anselm II. ließ Spätburgunderreben aus Burgund einführen, um die heimischen Reben zu veredeln und die Qualität zu verbessern.

 

Der Weinbau hier ist dem Bodensee geschuldet. Seine gigantischen Wassermassen wirken wie ein Wärmespeicher, der Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, Sommer und Winter ausgleicht und für ein gemäßigtes, fast mediterranes Klima sorgt.

 

Neben dem Klima lohnt sich auch ein Blick auf die Terroirs am See. Unmittelbar am See findet man - einmalig im Deutschen Weinbau - eiszeitliche Verwitterungsböden, die den Weinen eine filigrane Eleganz und Fruchtigkeit verleihen. Die Schwemmsandböden des Hochrheintales erwärmen sich sehr schnell und bieten vor allem Burgundersorten ideale Wachstumsbedingungen.

 

In der Vulkanlandschaft des Hegaus befinden sich die höchstgelegenen Weinberge Deutschlands. Hier gedeihen auf Tuffgestein Reben, die besonders mineralische und feinwürzige Weine hervorbringen.

 

Die bedeutendsten Rebsorten am Bodensee sind Spätburgunder und Müller-Thurgau, der unter den speziellen klimatischen und geologischen Bedingungen von einzigartiger Qualität ist. Daneben zählen auch Weißburgunder und Grauburgunder zu den Klassikern vom Bodensee. Doch so mancher Winzer hat sich zudem auf die Pflege und den Ausbau besonderer Reben und Weine spezialisiert. Eine Entdeckungsreise durch die Weinorte lohnt sich in jedem Fall!

 

Unter www.bodenseewein.de  finden Sie alle Angaben zu Winzern vom Hochrhein bis Lindau, sowie Veranstaltungen und Termine rund um das Thema Wein.

 

Bekannte und beliebte Weinfeste in unserer Region

Konstanzer Weinfest    26. - 29.07.2017  www.weinfest-konstanz.de  
Weinfest Daisendorf    18. - 19.08.2017
Bodensee-Weinfest Meersburg   08. - 10.09.2017

 

Weingüter in der Ferienregion Bodensee-Linzgau

Weingut Markgraf von Baden

Das Weingut umfasst rund 145 Hektar, davon alleine ca. 110 Hektar Rebfläche in den besten Bodenseelagen und gehört somit zu den größten privat geführten Weingütern in Deutschland. Da auch noch Rebflächen in Gailingen am Hochrhein und Durbach Schloss Staufenberg zum Weingut zählen, fällt das Weinsortiment vielfältig aus. Sind am Bodensee eher die eleganten, filigranen Weißweine und Rosé im Focus, so stehen in Gailingen die Burgunderrebsorten und der Sauvignon Blanc im Mittelpunkt. Schloss Staufenberg ist für seine mineralischen Rieslinge und kräftigen Spätburgunder bekannt. Bei allen Weinen stehen die Herkunft und die regionale Typizität im Vordergrund. Weinproben sind das ganze Jahr über nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Weingut Markgraf von Baden, Schloss Salem, 88682 Salem, Tel. 0049 (0)7553 / 81284 www.markgraf-von-baden.de

 

Weinbau & Destillate Bernhard

Auf den Rebflächen dieses Familienunternehmens in Daisendorf bei Meersburg werden seit 1995 Qualitätsweine angebaut. In den Weinbergen über dem Bodensee wachsen Burgundersorten und Müller-Thurgau. Die Familie steht für gradlinige, fruchtige, rassige Weiß- und Roséweine und elegante, filigrane, harmonische Spätburgunderrotweine sowie für dezenten Barriqueausbau. In den letzen Jahren hat sich der Hof auch einen hervorragenden Ruf als Destillationsbetrieb erworben. Alle Produkte können Sie im eigenen Hofladen erwerben. Nach Vereinbarung sind Wein- und Destillatproben möglich.

Weinbau Destillate Bernhard, Ortsstraße 20, 88718 Daisendorf, Tel. 0049 (0)7532 / 7077 www.landhaus-bernhard.de