• Innenraum einer historischen Mechanikerwerkstatt, im Raum und an der Wand befinden sich zahlreiche Werkzeuge und Maschinen ©Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • Innenraum einer historischen Mechanikerwerkstatt, ein Mann im blauen Arbeitsmantel erklärt einer Besuchergruppe eine  alte Maschine. ©Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • historische Mechanikerwerkstatt mit alten Werkzeugen und Maschinen, im Vodergrund ein altes Fahrrad ©Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • Innenansicht eines kleinen Museum mit viel altem Werkzeug und Maschinen ©Bodensee-Linzgau Tourismus e.V:

Tüftlerwerkstatt-Museum in Altheim

Das Tüftlerwerkstatt-Museum im Frickinger Ortsteil Altheim ist ein technisches Denkmal besonderer Art: eine über hundert Jahre alte wasserturbinenbetriebene Mechanikerwerkstatt konnte nahezu unverändert erhalten werden.

 

Kleine "Firmengeschichte"

Im Jahre 1896 wurde diese Werkstatt von Karl Widmer und seinem Sohn, ebenfalls mit Vornamen Karl, eingerichtet, später erweitert und teils mit selbstgebauten Maschinen ausgestattet. Nach dem Ersten Weltkrieg stieg auch der Enkel in den Betrieb ein. Seither wurde in der Werkstatt fast nichts mehr verändert. Wohl gerade aus diesem Grund waren die Mechaniker Widmer Tüftler im wahrsten Sinn des Wortes und haben ihr Wissen auch so an ihre Lehrlinge weitergegeben.

 

Einer dieser Lehrlinge, Josef Maier, wurde zum Erfinder und Konstrukteur von Produktionsmaschinen für Brillengestellgelenke, beschäftigte sich aber auch mit der Konstruktion von Hubschrauber- und Flugzeugmotoren und besaß eine eigene Firma in Südfrankreich. Ihm ist im Tüftlerwerkstatt-Museum ein eigener Raum gewidmet.

 

Beim Rundgang durchs Museum können Sie die Einrichtung der Werkstatt auch in vollem Betrieb erleben. Die Mitarbeiter des ehrenamtlichen Museumskreises setzen für Sie gerne die Maschinen in Gang und erläutern ihre Funktionsweise.

 

Das Tüftlerwerkstatt-Museum ist vom 1. Mai bis 1. November immer am Sonntag von 10:30 - 12:00 Uhr geöffnet. Führungen nach Vereinbarung sind jederzeit auch kurzfristig möglich.

 

www.frickingen.de