Sie befinden sich in Startseite | Wintersport
  • Skilangläufer auf Loipe in Heiligenberg ©Bodensee-Linzgau Tourismus
  • Heiligenberg Haldenlift
  • Ein kleiner Junge beim Schanzensprung auf der Skipiste beim Haldenlift in Heiligenberg ©Gemeinde Heiligenberg

Winterspaß im Linzgau

Langlaufen, Skifahren und Rodeln sind auch im Linzgau möglich. In den im Oberen Linzgau gelegenen Orten ist es nicht nur "einen Kittel kälter", wie die Einheimischen sagen, sondern auch schneereicher als im Tal. Wenn es die Schneeverhältnisse erlauben, werden rund um Heiligenberg und Herdwangen-Schönach mehrere Loipen mit unterschiedlichen Distanzen gespurt. Für Rodler und Alpinskifahrer steht in der Nähe von Wintersulgen eine Abfahrt mit einem kleinen Lift zur Verfügung.

Gespurt sind derzeit die Heiligenberg-Loipe und die Betenbrunner Loipe, jeweils mit rund 5 km Länge. Die Heiligenberg-Loipe beginnt beim Rathaus-Parkplatz und führt nach Röhrenbach und zurück, die Rundloipe ab Betenbrunn startet beim Landgasthof zur Post. Zusätzlich ist noch eine Skatingrundschleife mit ca. 400 m auf dem Sportplatz Heiligenberg präpariert.

Aktuelle Hinweise zu den Langlaufmöglichkeiten erhalten Sie unter 0049 (0)7554 / 9983-13 oder auf der Homepage der Gemeinde Heiligenberg.

 

Aufgrund der zu geringen Schneehöhe konnte die Loipe der Gemeinde Herdwangen-Schönach noch nicht gespurt werden.

 

Etwas alpines Skigefühl vermittelt der Haldenlift bei Wintersulgen. Wenn auch deutlich kleiner dimensioniert als in klassischen Wintersportorten, so haben große und kleine Skifahrer auch vor Ort ihren Pistenspaß. Bei ausreichenden Schneeverhältnissen ist der Lift während der Winterferien täglich, außerhalb der Ferien an Wochenenden und am Mittwoch und Freitagnachmittag in Betrieb.

Über die aktuelle Schneelage und die genauen Öffnungszeiten informiert Sie das "Schneetelefon" unter 0049 (0)7554 / 1239 oder 1425.