Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Museum

Feuchtmayer-Museum

Museum · Bodensee in Baden-Württemberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bodensee-Linzgau Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Feuchtmayer-Museum
    / Feuchtmayer-Museum
    Foto: Feuchtmayer-Museum, Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • Exponate im Feuchtmayer-Museum
    / Exponate im Feuchtmayer-Museum
    Foto: Feuchtmayer-Museum, Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • Feuchtmayer-Museum
    / Feuchtmayer-Museum
    Foto: Gemeinde Salem, Bodensee-Linzgau Tourismus
  • Exponat im Feuchtmayer-Museum
    / Exponat im Feuchtmayer-Museum
    Foto: Gemeinde Salem, Bodensee-Linzgau Tourismus
  • Exponate im Feuchtmayer-Museum
    / Exponate im Feuchtmayer-Museum
    Foto: Gemeinde Salem, Bodensee-Linzgau Tourismus
Karte / Feuchtmayer-Museum

Das kleine, liebevoll gestaltete Museum in Salem-Mimmenhausen gibt Einblick in Leben und Werk des berühmten Barockkünstlers Joseph Anton Feuchtmayer, bekannt als Schöpfer des Honigschleckers.

 Joseph Anton Feuchtmayer, einer der Schöpfer des Barockjuwels Wallfahrtskirche Birnau, erwarb das ehemalige Steuer- und Landschaftshaus im Jahre 1730 von seinem wichtigsten Auftraggeber, dem Kloster Salem und richtete hier seine Werkstatt ein. Auch nach seinem Tod wurde das Anwesen von seinen Nachfolgern als Bildhauerwerkstatt weitergeführt.
1990 übernahm die Gemeinde Salem das ehemalige Künstlerhaus und renovierte es aufwändig.

Im Juni 2000 wurde darin das jetzige Museum eröffnet. Die Besucher erleben hier eindrücklich die Bedingungen, unter denen der Meister und seine Werkstatt im 18. Jahrhundert arbeiteten, sehen, wie das Innenleben seiner Stuckfiguren aussieht, erfahren, wie aus einem rohen Holzblock ein vergoldetes Puttenköpfchen entsteht und können das Geheimnis von Feuchtmayers Stuckmarmor ergründen. Dabei lernen sie Joseph Anton Feuchtmayer auch als hochtalentierten Zeichner kennen, der seine Entwürfe den Auftraggebern werbewirksam in Farbe und perspektivischer Darstellung präsentierte.

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Heute geöffnet

1. April bis 31. Oktober
Sa, So und Feiertage    11 - 17 Uhr und nach Vereinbarung
Führungen nach Vereinbarung auch in den Wintermonaten möglich.

 

 

Preise:

Eintritt 2,- € pro Person

Führung zusätzlich 2,50 € pro Person

outdooractive.com User
Autor
Jutta Halder
Aktualisierung: 05.10.2018

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
21,1 km
1:10 h
79 hm
87 hm
53,7 km
5:20 h
556 hm
556 hm
44,1 km
3:03 h
104 hm
104 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Feuchtmayer-Museum

Tüfinger Straße  10
88682 Salem-Mimmenhausen
Telefon 0049 (0)7553 823-12

Eigenschaften

Ausflugsziel Schlechtwettertipp
  • 6 Touren in der Umgebung
13.11.2014
mittel
47,9 km
3:30 h
267 hm
267 hm
2
von Susan Wacker,   Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
Radtour · Bodensee in Baden-Württemberg

Die Salemer Klosterweiher - Erbe der Zisterzienser

10.02.2012
leicht
21,1 km
1:10 h
79 hm
87 hm
von Susan Wacker,   Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
Pilgerweg · Bodensee in Baden-Württemberg

Prälatenweg vom Schloss Salem zur Wallfahrtskirche Birnau

18.11.2010
leicht
7 km
2:10 h
78 hm
103 hm
von Jutta Halder,   Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
06.07.2017
leicht
32,6 km
2:29 h
233 hm
207 hm
von Tourist-Information Friedrichshafen,   Tourist-Information Friedrichshafen
Radtour · Bodensee in Baden-Württemberg

Linzgauschleife - Von Hagnau ins Linzgauer Umland

06.12.2016
mittel
53,7 km
5:20 h
556 hm
556 hm
von Sarah Kunle,   BodenSeeTeam
Radtour · Bodensee in Baden-Württemberg

Auenland-Fahrt

24.09.2018
mittel
44,1 km
3:03 h
104 hm
104 hm
von Jutta Halder,   Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • 6 Touren in der Umgebung