Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Dreiweiher-Schleife um Owingen

Radtour · Bodensee in Baden-Württemberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • Inge Sielmann Weiher bei Überlingen-Walpertsweiler
    / Inge Sielmann Weiher bei Überlingen-Walpertsweiler
    Foto: Sindy Bublitz, Heinz Sielmann Stiftung
  • Weiher Nesselwanger Ried bei Überlingen-Nesselwangen
    / Weiher Nesselwanger Ried bei Überlingen-Nesselwangen
    Foto: Sindy Bublitz, Heinz Sielmann Stiftung
  • Hödingen, Wallfahrtskirche St. Bartholomäus
    / Hödingen, Wallfahrtskirche St. Bartholomäus
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Restaurant Hofgut Lugenhof
    / Restaurant Hofgut Lugenhof
    Foto: Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • Pfarrkirche St. Peter und Paul
    / Pfarrkirche St. Peter und Paul
    Foto: Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • Uferzone am Sielmann-Weiher
    / Uferzone am Sielmann-Weiher
    Foto: Heinz-Sielmann Stiftung, Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • Heinz Sielmann Weiher mit Unterfrickhof
    / Heinz Sielmann Weiher mit Unterfrickhof
    Foto: Jochen Kübler, Heinz Sielmann Stiftung
  • Streuobstprojekt bei Überlingen-Hödingen
    / Streuobstprojekt bei Überlingen-Hödingen
    Foto: Jochen Kübler, Heinz Sielmann Stiftung
  • Wasserbüffelherde beim Heinz Sielmann Weiher
    / Wasserbüffelherde beim Heinz Sielmann Weiher
    Foto: Sindy Bublitz, Heinz Sielmann Stiftung
Karte / Dreiweiher-Schleife um Owingen
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 Inge Sielmann Weiher Weiher Nesselwanger Ried St. Bartholomäus Abacco Landgasthof Engel Gasthof Adler - Beuren

Die Route erschließt von Owingen aus reichlich Natur und schöne Beobachtungsmöglichkeiten – bei ausgesprochen sanftem Profil.

leicht
25,1 km
1:52 h
187 hm
187 hm

Wiesen, Wasser, Biotope: Mit wenigen Anstiegen umradelt man den Naturraum Hochbühl in gemütlicher Schleife. Artenreiche Vogelschutz-Weiher machen sie zu einer Genussrunde für Naturfreunde – und zur entspannten Tour für den Familienausflug.

 

Von Owingen aus geht es nordwestlich am Waldrand fast auf gleicher Höhe nach Billafingen. In der reizvollen, von Obstwiesen gesäumten Senke (Urstromtal) lockt ein Schloss und die St.-Mauritius-Kirche aus dem 15. Jahrhundert zu einer ersten Rast. Hinter dem Ort links stoßen wir auf eine Römerstraße und den ersten Vogelschutz-Weiher. Angelegt 2005 von der Heinz-Sielmann-Stiftung, gehört er zu den ersten des Biotopverbunds Bodensee. Teiche, Schilfsäume und Hecken bilden ein faszinierendes Geflecht aus Lebensräumen. Zu entdecken gibt es hier allein 340 Blütenpflanzenarten, Weißstörche und Wasserbüffel. Ein Beobachtungsstand bietet Überblick, ein Naturlehrpfad lädt zu Erkundungen ein. Südlich am Hang gegenüber: ein Erhaltungsgarten mit 150 alten Birnensorten.

 

Weiter geht es, flach im Tal, nach Stockach-Seelfingen. Das zweite Artenschutz-Biotop liegt an der Mahlspürer Aach, ein Weiher von rund 2.500 qm mit Ringgraben. Im verzweigten Feuchtgebiet sowie im Erlenwald ringsum brüten zahlreiche Vogelarten.

 

Nördlich von Seelfingen biegen wir aus dem Aachtal links ab. Die einzig nennenswerte Steigung (100 hm) führt durch den Wald nach Walpertsweiler, zum dritten Gewässer. Der Inge-Sielmann-Weiher geht auf einen Fischweiher des Spitals Überlingen zurück. Die Stiftung hat ihn durch Instandsetzen des alten Dammes reaktiviert und auf 1,7 Hektar erweitert. Wo man seinerzeit „karpffen“ züchtete, gedeiht heute eine artenreiche Flora und Fauna, die man vom Aussichtspunkt aus beobachten kann.

 

Der Rückweg führt nach Süden über Bonndorf und Nesselwangen, dann vorbei am Nesselwanger Ried mit Besucherplattform. Von Hödingen aus hat man über die Streuobstwiesen einen exquisiten Blick auf den Bodensee. Die letzten rund 5 km geht es links vorbei am Golfplatz zurück nach Owingen.

(Text: Dr. Ulrich Steller www.textstrategie.de)

 

Bitte beachten Sie, dass die Beschilderung dieser Route leider erst in der 2. Jahreshälfte 2019 erfolgt. Bis dahin kann die Route nur anhand von GPS-Angaben gefahren werden. Wir bitten diesen Umstand zu entschuldigen.

outdooractive.com User
Autor
Jutta Halder
Aktualisierung: 18.03.2019

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
612 m
508 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Hofgut Lugenhof (Golfplatz)
Gasthof Adler - Beuren
Hofcafé Vogler
Abacco
Landgasthof Engel

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
25,1 km
Dauer
1:52 h
Aufstieg
187 hm
Abstieg
187 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.