Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

B6 Rhein und Berge

Wanderung · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
SÜDKURIER GmbH Medienhaus Verifizierter Partner 
  • Bad Säckingen Titelbild
    / Bad Säckingen Titelbild
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH Medienhaus
  • Bad Säckingen Rückseite
    / Bad Säckingen Rückseite
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH Medienhaus
  • / Wildgehege
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH Medienhaus
  • / Historische Holzbrücke
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH Medienhaus
  • / Altstadt-Rundgang
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH Medienhaus
  • / Röthekopfhütte
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH Medienhaus
  • / Bergsee
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH Medienhaus
  • / Rheinufer-Weg
    Foto: Jörg Braun, SÜDKURIER GmbH Medienhaus
m 600 500 400 300 12 10 8 6 4 2 km Historische Holzbrücke Röthekopfhütte Altstadt-Rundgang Bergsee Wildgehege Rheinuferweg
Allgemeine Infos Bad Säckingen am Hochrhein hat eine 1000jährige, reiche Stadtgeschichte, die der erste Teil der Wandertour beleuchtet. Europas älteste überdachte Holzbrücke über den Rhein gehört dazu. Dann geht es an Bächen vorbei zum großen Wildgehege und der Aussicht am Röthekopf. Am Bergsee locken Tretboote und eine malerische Idylle, bevor die Rundtour wieder im Bogen am Rheinufer zurück führt.

Dauer: 3 Stunden

Kondition: mittel

Weitere Infos: www.badsaeckingen.de

Strecke 12 km
3:49 h
270 hm
270 hm
Start   Bad Säckingen, Festplatz Austraße

Vom Festplatz aus starten wir am Wegweiser Richtung Schiffsanlegestelle, am Friedhof vorbei, zum Rhein. Flussaufwärts nehmen wir links den Rheinuferweg bis zur Treppe an der Holzbrücke.

Historische Holzbrücke Ein Abstecher führt uns kurz hinüber in die Schweiz. Zurück am Säckinger Ufer orientieren wir uns in der Altstadt am beschilderten Rundweg.

Altstadt-Rundgang Wir spazieren durch die Rheinbrückstraße, am Münster- und Rathausplatz rund ums Münster, über die Fischergasse bis zum Gallusturm am Rhein, von dort durch Spielplatz und Park zum Kursaal und über die Waldshuter Straße zum Bahnhof. Dort dann links am Kiosk vorbei, über den Bahnübergang in die Bergseestraße. Nach 100 Metern, vor dem Restaurant, biegen wir nach links in die Sennhofstraße ab, folgen den Schwarzwaldverein-Schildern (blaue Raute) und "Ö"-Wegweisern eines   Ökopfades. Der Weg führt uns am Gewerbebach entlang, über eine Brücke, durch eine Unterführung und links an der Sporthalle vorbei, durch den Park zum Wegweiser "Badmatte". Wir wandern Richtung Wildgehege und Bergsee rechts bergauf.

An der Kreuzung am Schwarzen Weg biegen wir in die Bergseestraße ein ("Ö"-Schild). Links liegen die Hochrhein-Eggberg-Klinik und das Thermalbad. An der oberen, zweiten Einmündung zur Schneckenhalde steht eine Linde. Wir zweigen dort am Wegweiser "Kurzentrum" rechts zum Wildgehege ab. Gleich nach der Tennishalle, vor der Brücke, geht es links auf den Weg am Bach entlang aufwärts.

Wildgehege und Barfußpfad Wir gehen am Barfußpfad vorbei, erreichen einen Parkplatz mit Holz-Hirsch und folgen dort dem Weg (gelbe Raute) Richtung Bergsee und Röthekopf in den Wald, am Wildschwein- und Rotwildgehege vorbei.  

Röthekopf-Hütte. Es geht leicht bergauf, wir verlassen den Wildgehege-Rundweg und halten uns rechts. Der Schöpfebach begleitet uns, wir steigen weiter bergan. Kurz vor dem Wegweiser "Schöpfebachtal" nehmen wir den Trampfelpfad hinauf zum Röthekopf. Nach 400 Metern steilem Aufstieg belohnt uns ein herrlicher Ausblick. Nach der Hütte geht es auf der anderen Bergseite bergab (gelbe Raute) zum Wegweiser "Günnenbacher Weg". Wir marschieren links die Bergseestraße hinab bis zum Parkplatz des Bergsees.

Bergsee Eine Runde um den See! Rechts herum, am Scheffelfelsen vorbei und zum Gasthaus. Dahinter folgteine Lichtung, wo sich viele Wege kreuzen. Wir wählen den Seebühlweg rechts. Nach 500 Metern biegen wir links auf den Weg zum Dreihweiher ein und folgen diesem bergab bis zur Kleingärtnersiedlung. Die Obermoos-Straße mündet in die Obere Flüh. Diese geht als Abkürzung zurück zur Altstadt. Unser Weg führt aber über die Dürer- und Jurastraße durchs etwas öde Gewerbegebiet bis an den Rhein. Der schöne Rheinuferweg schwingt sich im Bogen zurück zum Festplatz.

Ziel Festplatz Austraße

Autorentipp

1 Historische Holzbrücke  In ganz Europa gibt es keine ältere überdachte Holzbrücke als diese über den Rhein zwischen   Bad Säckingen und Stein (CH). Sie ist über 400 Jahre alt. Die Holzkonstruktion stammt aus dem 18. Jahrhundert. Mitten auf dem Fluss ist die Grenze Deutschland/Schweiz. Ausweis mitnehmen!

2 Altstadt-Rundgang   Bad Säckingen ist mehr als 1000 Jahre alt. Ein gut beschilderter Rundgang (rot-graue Stelen) schlängelt sich durch die sehenswerte Altstadt. Er führt am Fridolinsmünster, dem Grabmal des berühmten Trompeters von Säckingen und vielen anderen historischen Gebäuden vorbei.

3 Wildgehege und Barfußpfad   In diesem weitläufigen Gehege leben heimische Wildtiere. Rehe, Hirsche und Wildschweine lassen sich bestens beobachten. Vor allem Kindern macht das Füttern Spaß. Futter gibt's im Automaten. Aber aufpassen: Die Tiere schnappen gerne auch mal zu!

4 Röthekopf-Hütte Der Aufstieg auf diesen Bergrücken wird belohnt mit einem grandiosen Blick über den Bergsee, das Rheintal bei Bad Säckingen und Lörrach. Bei gutem Wetter sieht man bis zu den Alpen. Kleine Schutzhütte, Vesperbänkle warten.

5 Bergsee Der idyllisch gelegene See lässt sich herrlich umrunden. Ruhe pur! Tretboote in Delfin-Form   schwimmen über den See und am Ufer gibt's das Bergsee-Gasthaus mit Sonnenterrasse. Tipp: Den mächtigen Felsen zu Ehren des Dichters Viktor von Scheffel gleich beim Parkplatz nicht übersehen.

6 Rheinufer-Weg Ausklang am Wasser: Ein Spazierweg führt am Rhein entlang. Mal idyllisch direkt am gemächlich vorbeifließenden Fluss, mal neben der Straße. An mehreren Stellen kommt man direkt ans Wasser. Im Bogen geht's zurück zur Altstadt. Am Ende sehen wir wieder den markanten Diebs-Turm (Bild).

Profilbild von Svanja Grampp
Autor
Svanja Grampp
Aktualisierung: 05.05.2014
Höchster Punkt
480 m
Tiefster Punkt
282 m

Start

Bad Säckingen, Festplatz Austraße (286 m)
Koordinaten:
DG
47.549373, 7.947332
GMS
47°32'57.7"N 7°56'50.4"E
UTM
32T 420794 5266753
w3w 
///verführen.wörter.zutat

Ziel

Bad Säckingen, Festplatz Austraße

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bad Säckingen ist ans Hochrhein-Bahnnetz angeschlossen.

Anfahrt

Über die Bundesstraße 34 aus Richtung Waldshut-Tiengen und Lörrach, Richtung Stadtmitte, Festplatz.

Parken

Bad Säckingen, Festplatz Austraße

Koordinaten

DG
47.549373, 7.947332
GMS
47°32'57.7"N 7°56'50.4"E
UTM
32T 420794 5266753
w3w 
///verführen.wörter.zutat
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
12 km
Dauer
3:49 h
Aufstieg
270 hm
Abstieg
270 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.