Sprache auswählen
Wanderung Premium

Betenbrunn – Ellenfurter Tobel

Wanderung · Bodensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner 
  • Betenbrunn
    Betenbrunn
    Foto: Herbert Mayr, Rother Bergverlag
m 900 800 700 600 7 6 5 4 3 2 1 km
leicht
7,5 km
2:15 h
237 hm
237 hm
Ins verträumte Tal der Deggenhauser Aach

Die Deggenhauser Aach im nördlichen Linzgau durchströmt ein für diese Region überraschend ausgeprägtes, dünn besiedeltes Tal mit wilden Seitentobeln. Fast bis zu 300 Metern steigen die Talflanken an. Formgeber war der »hobelnde« Gletscher der Würmeiszeit. Der Ortskern des gefälligen Dörfchens Betenbrunn mit dem hübschen Staffelgiebelturm der Kirche, ehemals Franziskanerkloster, und sehenswertem altem Fachwerk steht unter Denkmalschutz und lohnt nach dem beglückenden kleinen Waldausflug eine nähere Besichtigung.

Der mit »W 8« ausgewiesene Forstweg führt ab dem unteren Dorfende von Betenbrunn in belebendem Mischwald oberhalb eines markanten Tobels meist leicht bergab. An der Verzweigung nach einer Rechtsschleife um einen Bergsporn folgen wir dem unbeschilderten linken Wegast in nun deutlicherem Gefälle. An der nächsten Gabelung halten wir uns ebenfalls links und kommen so beim Weiler Ellenfurter Tobel, 630 m, ins Wiesental der Deggenhauser Aach. Dort stoßen wir auf ein Wirtschaftssträßchen. Dieses verlassen wir sogleich wieder auf einem wenig oberhalb des anmutigen Talbodens verlaufenden, aussichtsreichen Waldweg mit Blick zum Antennenturm des Höchsten. Auf dem jenseitigen Höhenzug fallen die hier eher ungewöhnlichen Sandsteinabbrüche der Rappenfelsen ins Auge. Etwas abseits unserer Route liegen weit verstreute Bauernhöfe. Nach dem Passieren eines der wenigen Linzgau-Skilifte – einen weiteren findet man bei Wintersulgen – erreicht man oberhalb des Weilers Ellenfurt eine Wasserversorgung. Der

Diese Tour kann nicht freigeschaltet werden.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Herbert Mayr Autor Herbert Mayr
Herbert Mayr, Jahrgang 1953, geboren in Durach im Oberallgäu, Studium des Vermessungswesens. Heute freier Buchautor in Unterthingau im Ostallgäu, begeisterter Bergsteiger, Mountainbiker und Skitouren- und Schneeschuhgeher, verheiratet, ein Sohn. Bereits während der Realschulzeit selbständige Radtouren in Tirol und Vorarlberg. Ab 1973 gemeinsam mit seiner Frau zahlreiche Berg- und Trekkingtouren sowie Radreisen in Norwegen, Schweden und Finnland – Lappland-Enthusiast. Viele Jahre lang monatliche Beiträge in den Zeitschriften »Das schöne Allgäu« und »Schönes Schwaben«, über 50 Wander-, Rad- und Klettersteigführer zwischen Zentralalpen und Polarkreis.

Fragen & Antworten

Frage von Heinz Heinz · 12.12.2020 · Community
Hallo, ich will die Tour von Betenbrunn Ellenfurter Tobel machen, hab dafür auch bezahlt. kann sie aber nicht Downloaden.
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen