Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

In das Naturschutzgebiet Aachtobel

(1) Wanderung • Bodensee in Baden-Württemberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
  • Im Aachtobel
    / Im Aachtobel
    Foto: ANKAWÜ, Outdooractive Redaktion
  • Kapelle Maria am Stein im Aachtobel
    / Kapelle Maria am Stein im Aachtobel
    Foto: ANKAWÜ, Outdooractive Redaktion
Karte / In das Naturschutzgebiet Aachtobel
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5 6 7 Aussichtsturm Hohenbodman Tausendjährige Linde Naturschutzgebiet Aachtobel

Auf dieser Rundtour bei Hohenbodman entdecken wir nicht nur eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands, sondern auch die im Wald versteckte Wallfahrtskapelle Maria im Stein.
7,7 km
2:53 h
241 hm
241 hm
outdooractive.com User
Autor
Lisa Kügel
Aktualisierung: 07.03.2016

Höhenlage
668 m
479 m

Start

Wanderparkplatz Hohenbodmann (653 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.822310, 9.211270
UTM
32T 515813 5296572

Wegbeschreibung

Schon von unserem Ausgangspunkt, dem Wanderparkplatz in Hohenbodman, genießen wir einen schönen Blick über die saftigen Wiesen und Felder in Richtung Burghöfe. Genau gegenüber führt ein ­kleiner Weg bergan in den schattigen Wald hinein, auf dem man nach wenigen Metern eine Lichtung mit einem Aussichtsturm erreicht. Dieses Wahrzeichen der Gemeinde Hohen­bodman ist ein Bergfried und Überrest ­einer ehemaligen Burg. Auf einer ­schmalen Wendeltreppe gelangen wir nach oben zur Aussichtsplattform. Nun liegen uns das Salemer Tal und der Bodensee zu Füßen. Bei guter Sicht bietet sich hier auch ein herrliches Alpenpanorama. Der Grillplatz und die Holzbänke machen die ruhige Lichtung zu einem idealen Rastplatz. Wer möchte, kann auch einen kleinen Abstecher nach links in die Ortsmitte machen und die 1000-jährige Linde auf dem Dorfplatz bestaunen.

Nachdem wir den Ort in Richtung Norden verlassen haben, wandern wir auf einem breiten Weg zwischen Feldern in den Wald hinein. Kurz hinter den ersten Bäumen ­halten wir uns rechts, dann gleich wieder links und folgen dem Waldpfad bergab. Unsere Strecke ­beschreibt nun einen Bogen und führt uns zu einer Brücke, vor der wir uns nach rechts wenden und in das Naturschutz­gebiet Aach­tobel kommen. Seit der letzten Eiszeit vor 25 000 Jahren hat sich die Salemer Aach etwa 120 Meter tief in die Landschaft des oberen Linzgaus eingeschnitten. Hier können wir eine Vielzahl von Pflanzen, Tieren und ­interessanten geologischen Besonderheiten entdecken. Vor allem die bizarren Felsformationen lohnen einen zweiten Blick.

Nach gut 2 km überqueren wir die Aach zu unserer Linken und folgen dann dem Weg, der uns zwei weitere Male über den Fluss führt. Am Ende der Schlucht erwartet uns ein Ort der Besinnung. Die viel besuchte Wallfahrts­kapelle Maria im Stein wurde von Alberto von Bodman nach seiner gelungenen Flucht aus ­türkischer Gefangen­schaft erbaut, nachdem er zum ersten Mal seine Heimatburg wieder erblickt hatte. Seither pilgern zahlreiche Menschen zu der Waldkapelle, um die Heilige Maria um Beistand zu bitten. ­Davon zeugen die zahlreichen Votivtafeln.

Um wieder zurück zum Ausgangspunkt in Hohenbodman zu gelangen, geht man ein Stück zurück und wendet sich dann nach links in Richtung Burghöfe. Wenn wir den kleinen Weiler hinter uns gelassen ­haben, müssen wir zum Schluss noch einen recht steilen Anstieg bewältigen, bevor wir schließlich wieder am Wanderparkplatz in Hohenbodman ankommen.

Anfahrt

B31 nach Überlingen, weiter nach Hohenbodman, dort am östlichen Ortsende Richtung Süden zum Wanderparkplatz.

Parken

Wanderparkplatz in Hohenbodman
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (3)

Wolle Soze
10.04.2018
Aktuell (Stand. 10.04.18) ist der Aachtobel leider noch bis auf Weiteres gesperrt. Info durch Stadt Owingen.

Michael Schoch
30.10.2016
Der Aachtobel ist zwar derzeit gesperrt, allerdings bittet sich ein Ausflug nach Hohenbodman alleine schon der schönen Ansicht wegen an, insbesondere dann, wenn sich der Bodensee im Herbst über Tage im Nebel versteckt.
Gemacht am
30.10.2016
Blick auf den Aussichtsturm von Hohenbodman.
Blick auf den Aussichtsturm von Hohenbodman.
Foto: Michael Schoch, Community
Herbstlicher Blick von Hohenbodman über den Bodensee auf Säntis und Altmann in der Schweiz.
Herbstlicher Blick von Hohenbodman über den Bodensee auf Säntis und Altmann in der Schweiz.
Foto: Michael Schoch, Community

Michael Schmidt
29.09.2014
Eine sehr schöne Wanderung in einem naturbelassenen Areal. Immer eine Reise wert. Über Stock und Stein. Daumen hoch!!
Bewertung
Gemacht am
29.09.2014
Wässerläufe
Wässerläufe
Foto: Michael Schmidt, Community
Urige Atmosphäre
Urige Atmosphäre
Foto: Michael Schmidt, Community

Bewertung
Strecke
7,7 km
Dauer
2:53 h
Aufstieg
241 hm
Abstieg
241 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.